Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl 2020

Stephan Wiese

verheiratet, ein Sohn

 

Jahrgang: 1979

 

Beruf: Fachinformatiker

 

Wahlbezirk: 6160 (Sandberg/Waldsiedlung)

 

Listenplatz: 1

 

"Die persönliche Freiheit und Chancengleichheit stehen für mich im Vordergrund. Monheim am Rhein kann nur dann langfristig erfolgreich sein, wenn es aufbauend auf gleichen Bildungschancen für alle und den Möglichkeiten der Digitalisierung auf seine Bürgerinnen und Bürger setzt, private Ideen fördert und das vorhandene Potenzial für alle nutzt."

Andreas Wölk

liiert, kinderlos

 

Jahrgang: 1987

 

Beruf: Kommunalbeamter

 

Wahlbezirk: 6120 (Altstadt)

 

Listenplatz: 2

 

"Derzeit wird auf Plakaten an Straßenschildern und Laternen für Ferien in der Heimat und 'Monheim statt Monaco' geworben. Das ist in der jetzigen Zeit sicherlich nachvollziehbar. Die Assoziation mit Monaco kommt auch nicht von ungefähr. In den nächsten Jahren würde ich mir aber wünschen, dass Monheim mit Singapur verglichen wird. Singapur gilt als sauberste Stadt der Welt. Lassen Sie uns gemeinsam Monheim zur saubersten Stadt in NRW und in ganz Deutschland machen."

Jutta Anhut

verheiratet, zwei Töchter und mehrere Enkelkinder

 

Jahrgang: 1959

 

Beruf: Versicherungskauffrau

 

Wahlbezirk: 6050 (Baumberg Mitte)

 

Listenplatz: 3

 

"Die Digitalisierung in unseren Schulen und die Bemühungen unseres Bürgermeisters, überall moderne Pädagogik zu installieren, sind ein Markenzeichen für Monheim. Nun werden 111 Mio. Euro in das Schulzentrum am Berliner Ring investiert, damit dort mehr als 2.500 Schüler unterrichtet werden können. Das ist Masse statt Klasse. Schülermengen auf dem Pausenhof, die keine Lehrkraft mehr persönlich kennen kann. Stellt eine derartige Lernfabrik die Pädagogik der Zukunft dar? Ich wünsche mir für die vielen Baumberger Schülerinnen und Schüler, dass sie wieder in ihrem Stadtteil den Schulabschluss machen können. Eine weiterführende Schule in Baumberg würde die Umwelt durch weniger Bus- und Autoverkehr schonen und käme dem Zeitmanagement der Schüler zu Gute."